Jörg Pultermann - Vorsitzender der SPD Fraktion Enger Bild: SPD Enger

Ausruf des Klimanotstandes auch in unserer Widukindstadt Enger

In der Ratssitzung am 23.09.2019 haben wir der Klimaresolution einstimmig zugestimmt.

 

Ratssitzung am 23. September 2019; SPD-Fraktion unterstützt Klimaschutz

In der Ratssitzung am 23.09.2019 haben wir der Klimaresolution einstimmig zugestimmt. Hiermit wollen wir zum einen ein Zeichen in Richtung Bund und Land setzen und zum anderen den Klimaschutzgedanken in der Stadt Enger, auch durch die Einrichtung eines Klimaschutzbeirates, noch weiter verankern.

Wichtig ist uns dabei, dass wir nach unseren Möglichkeiten vor Ort handeln – getreu dem Motto „Kehre erst vor der eigenen Haustüre, bevor du mit dem Finger auf andere zeigst.“

Bereits erste Maßnahmen zum Klimaschutz umgesetzt

Schon in der Vergangenheit haben wir in Enger etwas für den Klimaschutz getan. So wurden z.B. auf städtischen Gebäuden bereits Photovoltaikanlagen installiert, Heizungen erneuert, Straßenbeleuchtungen auf LED-Leuchten umgestellt und Ladestationen für Elektro-Fahrzeuge errichtet.

Weitere Maßnahmen in Planung

Auf dem Betriebsgebäude der städtischen Kläranlage ist aktuell eine Photovoltaikanlage geplant, deren Strom auch für den Eigenverbrauch genutzt werden soll.

Unseren Weg, das bezüglich Klimaschutzes machbare in Enger umzusetzen ohne andere wichtige Aufgaben aus den Augen zu verlieren, wollen wir fortsetzen.

 

Hier können Sie sich die Resolution einmal durchlesen:

Übersicht der öffentlichen Ratsvorlage vom 23.09.2019